Suchen:

Direktvermarkter Sachsen-Anhalt

Förderung der Direktvermarktung

Landwirte, die sich für den Einstieg in die oder den Ausbau der Direktvermarktung bzw. der hofeigenen Verarbeitung entschieden haben, können u. U. auf staatliche Fördermittel zurückgreifen. Im Rahmen der VO (EG) Nr. 1698/2005 (ELER) haben die Maßnahmen zur Förderung der Direktvermarktung unterschiedliche Priorität und Förderhöhen. In Sachsen-Anhalt werden die folgenden Fördermöglichkeiten angeboten:

AFP = Agrarinvestitions- förderungsprogramm:

  • Förderung betrieblicher Investitionen in der Rinder- und Schweinehaltung, im Garten-, Wein- und Hopfenbau sowie zur Be- und Verarbeitung und Direktverkauf
  • Investitionen in land- und forstwirtschaftlichen Betrieben sowie für Unternehmensneugründungen und Erweiterungsinvestitionen, Verarbeitung der Direktvermarktung von Anhang I-Produkten

Investitionen im Bereich der Direktvermarktung können auch über die Sonderkreditprogramme der Landwirtschaftlichen Rentenbank gefördert werden. Die Antragstellung erfolgt über die Hausbanken. Nähere Informationen über die Förderbedingungen für diese und weitere Maßnahmen in Sachsen-Anhalt können Sie unter folgenden Adressen erhalten.

Zurück